Zum Inhalt springen

Das Team

SvenBackstein2_01.jpg

Sven Backstein

Sven Backstein beschäftigt sich seit 1978 gestalterisch mit Beton. An der RWTH Aachen hat er das Studium der Ingenieurwissenschaften absolviert und arbeitet heute als Künstler und Ingenieur in Idstein. Sein besonderes Interesse gilt dem fachgerechten Umgang mit dem Werkstoff Beton im künstlerischen Umfeld. Die im BetonCafé vermittelten Arbeitstechniken und Materialien gehen größtenteils auf seine Entwicklungsarbeit zurück.

Klaus Hetzel

Klaus Hetzel ist gelernter Modellbauer mit umfassender Berufserfahrung in allen Bereichen des Formenbaus. Nach Aufträgen aus dem Autorennsport und der Oldtimerrestaurierung kam er 2007 erstmals mit dem Thema Betondesign in Berührung. Daraus ergaben sich bald eine ganz besondere Leidenschaft für den Werkstoff Beton und eine berufliche Neuausrichtung. Die Suche nach der richtigen Rezeptur führte zum Kontakt mit Sven Backstein und seinen Mörtelmischungen. Im Jahr 2012 erfolgte die Gründung der Formenbauwerkstatt Hetzel-Form-Modell in Leingarten und kurz darauf die Einrichtung einer Betongießerei für Kleinserien.

KlausHetzel.jpg
LillyDias2_01.jpg

Lilly Dias

Lilly Dias ist Gartengestalterin und versteht die Gestaltung von Betonobjekten als wesentlichen Teil Ihrer Arbeit. 2010 und 2011 hat sie eine intensive Ausbildung im Backsteinhof absolviert, und sich mit allen im BetonCafé eingesetzten Techniken und Betonmischungen vertraut gemacht. Ihre besondere Vorliebe gilt der Herstellung von Kleinserien in Guss- oder Laminiertechnik und der individuellen Ausgestaltung jedes Stückes durch Aufmodellieren, spezielle Oberflächenbehandlungen und Mosaike.

Peter Wanner

Peter Wanner ist gelernter Landwirt und Zimmermann und betreibt einen Verkaufsladen für Kunst und Gartendekorationsartikel. Angeregt durch die Betonbegeisterung seiner Frau Irmgard Wanner wandte er sich 2010 ebenfalls dem Beton zu. Seit 2011 widmet er seine Begabung für künstlerisches und dekoratives Arbeiten nahezu ausschließlich diesem Werkstoff. Seine Werke präsentiert er alljährlich auf der Rosenwoche in Bischofszell.

PeterWanner2_01.jpg
IrmgardWanner2_01.jpg

Irmgard Wanner

Irmgard Wanner ist gelernte Pflegefachfrau mit einer besonderen Vorliebe für kreative Gestaltung. Das Arbeiten mit Beton wurde bei ihr zur Leidenschaft, als sie 2009 die Mörtelmischungen von Sven Backstein und deren gestalterische Möglichkeiten entdeckte. Seither engagiert sie sich für den intensiven Austausch mit Gleichgesinnten und das Weitergeben von erlerntem Wissen über den Künstlerwerkstoff Beton.

Martin Künne

Martin Künne ist Bildhauer und Steinmetzmeister und betreibt eine traditionsreiche Werkstatt in Gelsenkirchen. Der gestalterische Schwerpunkt seiner Arbeiten liegt auf figuraler Steinplastik und unkonventioneller Grabmalkunst. Sein Interesse für Beton wurde geweckt als er 2009 erstmals mit den Materialien von Sven Backstein in Berührung kam. Seither schätzt er diesen Werkstoff als ideale Ergänzung zum Naturstein.

MartinKuenne2_01.jpg
BeateHaltern2.jpg

Beate Haltern

Beate Haltern begann 2011 damit, in ihrer Arbeit als Kunstpädagogin Beton einzusetzen. Aus der ersten Berührung entwickelte sich schnell eine Leidenschaft für das neue Material und die vielfältigen Möglichkeiten, die es bietet. Nach mehreren erfolgreichen Jugendprojekten wandte sie sich intensiv auch der eigenen kreativen Arbeit mit Beton zu und gibt heute in ihrer Kunstwerkstatt das dafür benötigte Wissen an andere Betonbegeisterte weiter.

Jeanine Gerlofsma

Jeanine Gerlofsma gehört schon lange zu den renommierten Mosaikkünstlern Hollands. In ihren äußerst facettenreichen Arbeiten definiert sie stets aufs Neue, was mit Mosaik möglich ist und entwickelt dazu eigenständige Techniken, die sie in Kursen auch an Schüler weitergibt. Durch eine Schülerin auf die Betonmischungen von Sven Backstein aufmerksam gemacht, begann sie 2013 ihre Mosaikuntergründe aus Beton herzustellen und war von den neuen Möglichkeiten sofort überzeugt. Seither ist Beton fester Bestandteil ihrer Arbeit.

JeanineGerlofsma3.jpg
ClaudiaMueller2_01.jpg

Claudia Müller

Claudia Müller arbeitet seit 2009 gestalterisch mit Beton. Ein Zufall brachte die gelernte Bankkauffrau auf das Material. Den Umgang mit Beton erlernte sie bei Sven Backstein, dessen Arbeitstechniken und Materialen sie seither einsetzt. Ihr künstlerisches Interesse gilt den „Menschen wie Du und ich“. Ihre lebensgroßen Plastiken stehen in der Tradition der klassischen Betonfigur, wie sie auch von Bärbel Kolberg und Christel Lechner vertreten wird. Seit 2013 gibt sie in Kursen ihr Wissen an kreative Betonneulinge weiter.

Eveline Pütz

Eveline Pütz ist Diplomdesignerin und entwirft innenarchitektonische Raumkonzepte. Auf der Suche nach neuen Techniken und Materialien begann sie 2010, sich intensiver mit Beton zu beschäftigen und ihre Kenntnisse in Sven Backsteins Betonkursen weiter auszubauen. Für den intensiveren Austausch mit anderen Kreativbegeisterten gründete sie 2012 den SCHAFFENSRAUM in Münster, wo in der Gemeinschaft handwerkliches Wissen weitergegeben und künstlerisch mit Beton gestaltet werden kann.

EvelynPuetz2_01.jpg
UlrikeHerz.jpg

Ulrike Herz

Ulrike Herz ist mit der Kunst im Elternhaus aufgewachsen. Die ehemalige Eventmanagerin beschäftigte sich lange Jahre mit Malerei und Keramik, bevor sie auf der Suche nach einem Material, das nicht gebrannt werden muss und auch die Herstellung großer Objekte erlaubt, auf Beton stieß. Nach dem Besuch einiger Kurse bei Sven Backstein in 2012 begann sie selbst mit dem Material zu experimentieren und entdeckte ihre Leidenschaft vor allem für Büsten aus Beton. Angeregt durch die sehr positive Aufnahme beim Publikum gab sie schon bald darauf auch Kurse an verschiedenen Spielorten im Raum Limburg/Idstein. Seit 2015 betreibt sie ihre Werkstatt als BetonCafé im eigenen Haus in Hünfelden-Kirberg.

Max Herrmann

Max Herrmann ist gelernter Mauer und war 20 Jahre lang als Bauleiter tätig, bevor er 2007 eine Ausbildung zum Holzbildhauer begann. Nach Abschluss seiner Bildhauerprüfung in Wien widmete er sein Schaffen mit großer Leidenschaft ausschließlich der Kunst und entwicklete sich rasch zum gefragten Gestalter und Lehrer. Im Mai 2010 traf er im Rahmen eines Betonworkshops in der Schnitzschule Geisler Moroder erstmals auf Sven Backstein und begann, den ihm vertrauten Werkstoff Beton neu zu entdecken. Seit 2015 bietet er In seinem Atelier in Breitenbrunn neben der Holzbildhauerei auch Betonseminare an und entschloss sich 2016, daraus ein BetonCafé zu machen.

Max_Herrmann.jpg
ThomasStich4.jpg

Thomas Stich

Thomas Stich ist gelernter Grafik-Designer und betreibt einen Laden für Kunsthandwerk in Dietzenbach. Seit 1994 gestaltet er Plastiken und entdeckte dabei 2015 seine Leidenschaft für Sven Backsteins Betonmischungen. Angeregt durch Anfragen interessierter Kunden begann er seine Beton-Kenntnisse im Selbststudium und durch Kursbesuche im BetonCafé zu vertiefen und entschied sich schließlich 2017, aus seiner Werkstatt ein eigenes BetonCafe zu machen.

Rolf Hartung

Rolf Hartung ist studierter Maler, Bildhauer und Galerist. Über Plakat- und Wandmalerei in Nicaragua und Cuba kam er zur Idee des plastischen Wandbildes und stieß bei der Suche nach passenden Materialien 2016 auf Sven Backstein und seine Betonmischungen. Seit seiner Teilnahme am BETON OPEN 2016 entwickelt er seine Wandreliefs für innen und außen  mit Vorliebe in der Beton-Ultraleicht-Technik . Das BetonCafé und die Möglichkeit dort als Künstler endlich in einem Team zu arbeiten begeisterten ihn so sehr, dass er 2017 seine Galerie um ein eigenes BetonCafé erweiterte. Im Mai 2017 gab Beate Haltern dort die erste Beton-Café Einzelausstellung. Zukünftig wird es neben Betonkursen und Rolf Hartungs eigenen künstlerischen Arbeiten  zeitgenössische Betonkunst unterschiedlicher Künstler in Dauer- und Extraausstellungen geben.

RolfHartung.jpg